JANUAR 2008 // Die Vorbotin hat ihren neuen Platz gefunden.


25. MAI bis 10. OKTOBER 2007 

HAMBACHER VORBOTIN (Bronze vergoldet)
Eine Vorbotin mit vielen Namen.
Glanz, Elend, Leiderfahrungen der Seele, Scheitern,
Tragik, Hoffnung
und Erfüllung. Ein Sehnsuchtssymbol der Liebe zur Freiheit. 
Das, was sich als
heutige Botschaft im Marsch von 1832 auf das
Hambacher Schloss erhalten hat, ist der Aufbruch zu Neuem. 
Abheben – Freiheit fühlen.

"Never forget, that you have wings..."
HAMBACH'S VISIONARY (bronze, gilded)
A visionary with many different names.
Brilliance, misery, the soul’s suffering, failure, tragedy, hope and
fulfilment. A symbol of yearning,
born from a passion for democratic
freedom.
The people’s march of 1832 to Hambach Castle carried 
a message that is still valid today:
awaken, set off in search of new horizons.
Lift off, fly – feel what it means to be free!

AM 27. MAI 2007 
begeht
das Hambacher Fest seinen 175. Geburtstag.
Zu dieser Feier möchte ich mit einem künstlerischen Impuls, einer
Hommage beitragen,
die das historische Gedankengut ebenso ehrt
wie die bis
heute nachwirkenden geistigschöpferischen Kräfte.
»Mit weiblichen Flügeln« schwebt von Mai bis September ein
aufsteigender Genius, in Bronze gegossen, über einem Sockel auf
der Höhe des Hambacher Schlossberges. Die VORBOTIN.

Erinnerungszeichen und zugleich Sehnsuchtssymbol der Liebe 
zur Freiheit. 

Eine Schar von kleinen goldbronzenen Botinnen (Sonderauflage) soll
über die Aufstellung der überlebensgroßen VORBOTIN hinaus diesen
Gedanken unterstützen, die Idee, weit über die Grenzen hinaustragen
und wie einst den ursprünglichen Gesprächsfluss erneuern, dadurch
uns selbst beflügeln, einen persönlichen Bezug zum Hambacher
Geschehen damals und heute zu finden. (...)